Kirchengemeinde Groß-Buchholz in Hannover

Herzlich Willkommen bei der Ev.-luth. Kirchengemeinde Groß-Buchholz in Hannover!

1376056703.xs_thumb-

Preisdoppelkopf

Wir laden herzlich zu einem geselligen Doppelkopfspiel ein. Es findet am Samstag, den 18. November um 15.00 Uhr im Gemeindesaal der Matthiaskirche, Groß-Buchholzer Str. 8 statt. Um telefonische Voranmeldung wird gebeten bis Dienstag, den 14. November unter der Telefonnummer 547 65 95 (Gemeindebüro) oder der Telefonnummer 549 89 01 (R. Borstelmann). Als Einsatz erbitten wir einen Kostenbeitrag von 8,00 Euro. Es gibt zahlreiche Sachpreise zu gewinnen. Wer mitmachen möchte ist herzlich willkommen.

R. Borstelmann


1376056703.xs_thumb-

Matthiasbasar 

Am Samstag, dem 11. 11. in der Zeit von 11 bis 17 Uhr findet unser traditioneller Matthiasbasar statt. Ein reichhaltiges Angebot an adventlichen Dekorationen und kleinen Geschenken ist vorbereitet. Beiträge zu den Tombolapreisen, den „Buchholzer Spezialitäten“ (z.B. selbst gemachte Marmelade oder Kekse) oder zum Flohmarkt sind sehr willkommen. Da wir leider keine große Lagerkapazität mehr haben, können wir Flohmarktartikel erst kurz vor dem Basar entgegen nehmen an folgenden Terminen: Do. 05.10., 19.10. und 02.11. jeweils von 17-19 Uhr und Die. 24.10. von 9.00 – 11.00 Uhr. Ansprechpartnerin hierfür ist Frau Willig, Tel.:  561837 oder 0151/21124444. Bücher werden nur angenommen von Mo. 30. 10. bis Do. 02. 11. von 16 – 18 Uhr und von Mo. 06. 11. bis Do. 09. 11. von 16 – 18 Uhr.

Für das Kaffeetrinken nehmen wir am Basartag bis 13.00 Uhr gerne Kuchenspenden entgegen. Allen Spenderinnen und Spendern und den zahlreichen Ehrenamtlichen danken wir sehr herzlich für Ihre Mithilfe! Ohne Sie wäre der Basar nicht möglich!

Der Erlös des Basars ist bestimmt für die vielfältigen Aufgaben und Projekte in der Kirchengemeinde Groß-Buchholz. Ein Nachverkauf findet voraussichtlich am Sonntag, 03.12. nach dem Familiengottesdienst zum Advent in den Gemeinderäumen der Matthiaskirche statt.

H. Grabau



1376056703.xs_thumb-

Seniorentermine in Groß-Buchholz

Jeweils donnerstags von 15.00 – 17.00 Uhr treffen sich die Senioren in der Groß-Buchholzer Str.8. Am07.09., 21.09., 05.10., 19.10., 02.11., 16.11., unter der Leitung von Frau Willig (Tel.: 561837).

An jedem 2. und 4. Donnerstag im Monat jeweils von 15.30 – 17.00 Uhr trifft sich die Tanzgruppe für Menschen ab 50, unter der Leitung von Frau Sartorius (Tel.: 732302) im Gemeindesaal der Matthiaskirche in der Groß-Buchholzer Str.8.


Profile-small
" Die beste Zeit im Jahr ist mein"- ein Sommer mit Luther

Das Reformations-Jubiläums-Jahr schreitet mit vielen Veranstaltungen voran. Wir wollen den Faden vom Gemeindeseminar im Januar, wo wir uns mit den Kerngedanken der Reformationszeit beschäftigt haben, wieder aufnehmen und uns zwei Einzelthemen zuwenden:
  • 05. Juli: Luther als Kirchenlieddichter
  • 19. Juli: Was heißt "Priestertum aller Gläubigen"?
Die Gesprächsabende beginnen um 19.30 Uhr und sind in sich abgeschlossen!
Dokument: Luther-Abende_2017_... (PDF)
Profile-small

Straßenexerzitien im Roderbruch - Gott auf der Straße suchen


Straßenexerzitien sind ein Angebot, aufmerksam durch den Stadtteil zu gehen und dabei Gott zu suchen. Sie gehen eine halbe Stunde für sich allein durch die Stadt. Sie nehmen wahr, was Ihnen begegnet. Anschließend teilen Sie das Erlebte in der Gruppe.

Termine:
Donnerstag, 20. Juli 2017, 18-20 Uhr
Donnerstag, 27. Juli 2017, 18-20 Uhr
Donnerstag, 3. August 2017, 18-20 Uhr
in der Dietrich-Bonhoefferkirche

Nähere Auskünfte erteilt: Pastor Karl-Martin Harms, Mobil: 0176 55967616
Profile-small
Das Fest für alle in der Mitte der Stadt
Hannover feiert das Jubiläum der Reformation!
Es ist ein Fest für alle. Es ist ein Fest der Vielfalt. Es ist ein Fest in der Mitte der Stadt. Es ist DAS FEST zum Jubiläum der Reformation in Hannover: „Vergnügt.erlöst.befreit.Leben“ ist das Begleitwort für Sonnabend, 26. August 2017, wenn der Evangelisch-lutherische Stadtkirchenverband in Hannovers Altstadt zum Feiern einlädt.
In und an den Kirchen der Innenstadt wird es ein ebenso interessantes wie vielfältiges und außergewöhnliches Musik- und Kulturprogramm geben. Den ganzen Tag wird die Innenstadt pulsieren – voller Gedanken und Ideen, voller Fröhlichkeit und Freude, voller Lebendigkeit und Schwung. Eben „vergnügt.befreit.erlöst“ wie es eine Psalmzeile von Hanns-Dieter Hüsch vorgibt. Diese Zeile lieferte auch den Titel für eine Komposition von Alfred Koerppen, die am Festtag in Hannover ihre Welturaufführung erlebt. Eingeladen sind die Bürgerinnen und Bürger aus Stadt und Region Hannover, völlig unabhängig von Alter und Konfession. „Es wird ein Fest für alle in der Mitte der Stadt. Dort ist unser Platz“, positioniert Stadtsuperintendent Hans-Martin Heinemann die Evangelisch-lutherische Kirche, die zum Reformationsjubiläum Gastgeberin für alle ist. 95 Tage vor Beginn des Festes - am 22. Mai 2017 - wird das detaillierte Programm öffentlich vorgestellt. Aber so viel kann schon verraten werden: Rund um die Marktkirche gibt es Plätze der Begegnungen, Darstellungen und Beteiligungen. In der Aegidienkirche legen Rapper und DJs nicht nur für Jugendliche auf. In der Neustädter Hof- und Stadtkirche rückt die Zukunft der Religion in der Zivilgesellschaft in den Fokus. Zum Diskurs darüber haben unter anderem bereits der EKD-Vorsitzende Heinrich Bedford-Strohm und Reformationsbotschafterin Margot Käßmann zugesagt. Am Leineufer schlägt die Evangelische Jugend ihr Aktionscamp auf. Zudem gibt es neben viel, viel Musik unter anderem Impulsworte, Orgelfenster, Marktstände, Stundengebete und einen Vesperweg sowie Gelegenheiten der Begegnung, der Stärkung und des Wiedersehens.

1376056703.xs_thumb-

Kirche und Kino

Im Jahr des Reformationsjubiläums laden wir ein zu einem Film über Martin Luthers Leben am  Freitag, 24.03. um 19.00 Uhr in den Gemeindesaal in der Matthiaskirche, Groß-Buchholzer Str.8.

Der vielfach ausgezeichnete Film zeigt einen stimmungsvoller, weitgehend differenzierter Blick in ein Jahrhundert der geistig-religiösen wie auch gesellschaftlichen Aufbrüche, die sich in den Lehren Luthers manifestieren. Der bis in die Nebenrollen überzeugend interpretierte Film regt zur Diskussion an. Sie sind herzlich eingeladen das mit zu erleben!

Der Eintritt ist frei, über Spenden zur Deckung der Kosten freuen wir uns.

Reinhard Völkel


1376056703.xs_thumb-

Anmeldung der Konfirmandinnen und Konfirmanden

Jugendliche, die 2018 konfirmiert werden möchten können zum Konfirmandenunterricht angemeldet werden. Eingeladen sind hier die Jugendlichen der Geburtsjahrgänge Juni 2003-Mai 2004.

Die gemeinsame Anmeldung für die Kirchengemeinden Groß-Buchholz und Dietrich-Bonhoeffer findet statt in der Matthiaskirche, Groß-Buchholzer Str. 8, am Dienstag, den 25.04. um 19 Uhr. 

Bringen Sie zur Anmeldung bitte eine Geburtsurkunde Ihres Kindes und gegebenenfalls eine Bescheinigung über die Taufe mit.

Claudia Siegert
1376056703.xs_thumb-

Die Kirchengemeinde Groß-Buchholz bietet eine Kamerasammlung (Nachlass) zum Verkauf an.

Kameragehäuse „Icarex 35s“, Zeiss Icon Voigtländer, Made in Germany,

Objektiv: Carl Zeiss „Skoporex“ 3,4/35, Nr. 7103734

Spiegelteleskop HANIMAX 500mm f= 8, Nr. 8346

Objektiv Carl Zeiss, „Superdynarex“ mit Köcher, 4/200, Nr. 7215271

Objektiv „Soligor“, 1:2,8 f= 28mm, Made in Japan, Nr. 1674693

Adapter Zeiss Ikon f=50/1:2

Vorsatzlinse Zeiss Ikon Voigtländer ø 50 mm

2 x WEP Auto Kino Telex mit Etui

Vorsatzlinse Zeiss Ikon Voigtländer B 50 f=0,3 m

Objektiv Carl Zeiss Ultran 1,8/50

Mit Entspiegelungvorsatz 1,8/50 Nr. 7188301

Literatur:

„Das Icarex-Buch, Heering_Verlag 1961

„Der Fotodienst, Heering-Verlag, 1961

Prospekt: HANIMEX-Wechselobjektive

Das Mindestgebot liegt bei € 380,00. Das höchste Gebot erhält den Zuschlag.

Der Versand der Kollektion ist nicht möglich.

Barzahlung und Übergabe im Gemeindehaus/Büro.

Die Überprüfung vor Ort ist möglich, Garantieleistung und Rücknahme ist ausgeschlossen.

Kontakt: Gemeindebüro

Telefon: 0511 5476595      Fax: 0511 5413398

E-Mail: KG.Groß-Buchholz@evlka.de


1376056703.xs_thumb-

Gemeindeseminar zum Reformationsjubiläum

Nun ist es da: das Jubiläumsjahr „500 Jahre Reformation“. Begangen wird es vom 31.10.2016 bis zum 31.10.2017, einem Dienstag, der dann bundesweit Feiertag sein wird. Ausstellungen, Konzert, Feste und Feiern werden dieses Ereignis auf vielfältige Art und Weise begleiten.

Wir wollen uns – wie schon mehrfach angekündigt – an vier Abenden mit der Botschaft von der Gnade Gottes beschäftigen, die Luther für sich und andere neu entdeckt hat oder sagen wir besser: wieder zum Vorschein bringen wollte. Die Kerngedanken der Reformation lassen sich auf vier „allein“-Formeln bringen: allein die Gnade, allein Christus, allein der Glaube, allein die Schrift. Jedem Thema ist ein Abend gewidmet. Sie sind alle in sich abgeschlossen. sodass man auch gerne teilnehmen kann, wenn man nicht zu allen Terminen kann. Wir treffen uns an folgenden Tagen: Mittwoch, 18.01.2017; Freitag, 20.01.2017; Mittwoch, 25.01.2017 und Freitag, 27.01.2017 jeweils um 19.00 Uhr im Gemeindesaal der Matthiaskirche.

Vorkenntnisse braucht man keine – nur das Interesse am Thema. „vergnügt.erlöst.befreit – einfach evangelisch“ – so ist das Kursmaterial überschrieben, das wir zugrunde legen. Wir, Frau Gerbens und ich, freuen uns auf Sie! Sie müssen sich nicht vorher anmelden, aber wenn Sie es tun, erleichtern Sie uns natürlich die Vorbereitung der Abende.

Pastorin Heike Löhr


Weitere Posts anzeigen